Ergebnisse Jugend



Münsterlandmeisterschaften

in Rheine
am 06./07.06.2015!
 

Zehn Medaillenplätze für den FC Nordkirchen!

 

Bei den Münsterlandmeisterschaften in Rheine konnten die Nordkirchener Leichtathleten insgesamt zwei Titel, fünf Vizemeisterschaften und drei Bronzeplätze erringen.

Am ersten Wettkampftag gab es einen Titel für Leonard Jücker mit der 4x100m Staffel der StG Kreis Lüdinghausen. Zusammen mit dem Lüdinghauser Simon Dabrowski und den beiden Olfener Julian Brinkmann und Fabian Konietzni lief die Staffel mit 44,72 Sekunden eine klasse Zeit und holten sich den Sieg in der MJU20. Die Vizemeisterschaft schaffte Jücker dann im Weitsprung mit 5,75 Meter. Über 200 Meter lief er 24,16 Sekunden (4.Platz) und im 100m Vorlauf kam er auf 12,12 Sekunden.
Dort verzichtete er dann auf einen Endlaufstart zugunsten der anderen Disziplinen.
Vizemünsterlandmeister wurde auch der 18-jährige David Austrup über 1500 Meter in 5:15,45 Minuten. Den dritten Platz der MJU20 erzielte Austrup über 800 Meter in 2:20,42 Minuten.

Auch am zweiten Wettkampftag waren die Nordkirchener erfolgreich. Dabei glänzte einmal mehr der 14-jährige Daniel Rave. Den Hochsprung der M14 gewann Rave mit übersprungenen 1,45 Meter. Hier machte er es aber bis zum Schluss sehr spannend, weil er diese Höhe als einziger, erst mit seinem letzten Versuch schaffte und dadurch als Sieger fest stand. Seine stärkste Leistung lieferte er im Sperrwurf ab. Hier machte er nur zwei Würfe, um anschließend sofort zum Weitsprung zu wechseln. Aber der zweite Wurf passte genau. Bei der neuen Bestweite von 37,70 Meter landete der Speer erst wieder und brachte ihm die Vizemeisterschaft ein. Mit dieser Weite hat er auch die A-Norm (35 Meter) für die Westfalenmeisterschaften klar überboten. Im Weitsprung wurde er mit 4,37 Meter Sechster. Eine ganz starke Leistung zeigte er dann am Ende des Wettkampftages über 800 Meter. Hier holte er sich nach einem taktisch klug eingeteilten Lauf überraschend auch die Vizemeisterschaft. Nach 2:24,34 Minuten kam er über die Ziellinie und verfehlte damit die Norm für die Westfalenmeisterschaften nur um 14 Hundertstel Sekunden.
Zweimal Bronze gab es für den 15-jährigen Dominic Nabakowski. Über 80 Meter Hürden kam er mit 14,74 Sekunden und im Hochsprung mit 1,50 Meter jeweils auf Rang 3. Im Weitsprung belegte er mit 4,82 Meter Platz 4 und im 100m Endlauf mit 12,98 Sekunden (Vorlauf 12,84) Rang 8.
Eine Vizemeisterschaft gab es zudem durch die 4x100 Meter Staffel der MJU16. Hier liefen neben den beiden Nordkirchener Daniel Rave und Dominic Nabakowski noch die beiden Olfener Jannick Mandry und Rik Amann für die Startgemeinschaft Kreis Lüdinghausen. Nach guten Stabwechseln sprintete die Staffel in 50,44 Sekunden als zweitschnellste Staffel über die Ziellinie.

Stark verbessern konnte sich die 13-jährige Laura Hasse im 60 Meter Hürdenlauf. Hier blieb sie mit 11,59 Sekunden erstmals deutlich unter 12 Sekunden und kam damit auf Rang 11. Im Hochsprung wurde sie mit 1,33 Meter Fünfte. Hier erreichte ihre Vereinskollegin Merle Hölscher mit 1,30 Meter den 8.Platz. Über 800 Meter der W15 steigerte sich Annika Hasse auf die neue Bestzeit von 2:43,76 Minuten und kam damit auf Rang 4.

Weitere Ergebnisse:
75 Meter Vorläufe W13:
Shaleen Winkelmann             11,38 Sek.
Merle Hölscher                      11,38 Sek.
Laura Hasse                          11,57 Sek.
Weitsprung W13
Shaleen Winkelmann             3,65 Meter / Platz 22